Preise und Auszeichnungen

Stipendium "Tatort Töwerland"

Die Insel Juist bietet Krimiautoren seit Oktober 2004 die Möglichkeit, zwei Wochen auf Juist an einem Roman zu schreiben. Sämtliche Kosten werden übernommen. Zwei Wochen auf engstem Raum, ohne Fluchtmöglichkeit (Schiffe gehen, wenn überhaupt, einmal am Tag) zwanghafte Ruhe (statt Autos nur Kutschen und Fahrräder), eingeschränkter Täterkreis (etwas mehr als 1.000 Insulaner) - das ist todsicher ein ideales Umfeld zum Schreiben eines Kriminalromans. Ich freue mich, dass ich im Jahr 2007 in den Genuss dieses Stipendiums komme.
Dafür danke ich:

  1. dem "Syndikat", der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur,
  2. Thomas Koch, Buchhändler auf Juist,
  3. der Kurverwaltung Juist,
  4. den Gastronomie- und Vermietbetrieben auf Juist
    und
  5. Sandra Lüpkes, Krimiautorin auf Juist, die sich für dieses Stipendium stark gemacht hat.